top

Zwei Frauen, Tinder und die ganz große Liebe

Zwei Frauen. Eine Familie aus Oberösterreich, eine Familie aus Dallas. Und: Tinder. Das kann nicht passen? Doch. Und wie. Diese Hochzeit gleicht sogar eher einem Märchen, als einem „klassischen“ Tinder-Date. Und so hat es eine kleine, idyllische Hochzeit in Salzburg in die New York Times geschafft.

Aber nun nochmal auf Anfang: Catherine kommt aus Dallas (Texas), Sarah stammt von Oberösterreich. Unterschiedlicher könnten ihre Welten vermutlich nicht sein und die Wahrscheinlichkeit, dass sich die beiden kennenlernen, ging eigentlich gegen Null. Eigentlich. Denn was zusammengehört, findet auch früher oder später zusammen. Und wie das Schicksal es so wollte, ist Sarah mit ihrer Familie vor Jahren in die USA ausgewandert.

Nicht ahnend, dass die beiden damit gerade ihr Leben für immer verändern werden, haben sie sich die Dating-App Tinder runtergeladen. Zu dem Zeitpunkt hat wohl niemand daran gedacht, dort die Frau fürs Leben zu finden. Aber unverhofft kommt oft und so kam es nach einem ersten Online-Kennenlernen schon bald zu einem richtigen Date. Gemeinsam haben sie das High Heel Drag Queen Race besucht und von da an war eigentlich alles klar. Es war Liebe auf den ersten Blick. Das haben nicht nur die beiden selbst, sondern die gesamte Hochzeitsgesellschaft damals sofort gespürt.

Es war also allen klar, dass diese Liebe auch offiziell besiegelt werden muss. Und da kommen wir ins Spiel: Wir durften Catherine und Sarah auf ihrem Weg zur magischen „Royal Wedding“ begleiten und haben dabei eine ganz besondere Hochzeit miterleben dürfen.

Die beiden Bräute leben zurzeit gemeinsam in Washington DC, wünschten sich aber eine „Royal Wedding“ im kleinen, idyllischen Salzburg. Nach einer wundervollen und aufregenden Phase der Planung fand die freie Trauung dann am 13. Juli 2018 statt. Gefeiert wurde direkt am Weiher vor dem Schloss Leopoldskron, wo die Gäste sofort das Gefühl der „Royal Wedding“ eingefangen hat.

Großteils sind die Hochzeitsgäste direkt aus den USA eingeflogen, was sich auf jeden Fall bezahlt machen sollte. Die Gäste freuten sich auf Sound of Music und Mozart – und merkten auf der Hochzeit schnell, dass das wohl nicht die Highlights ihres Urlaubes sein werden. Das, was ihnen viel mehr und für immer in Erinnerung bleiben wird, ist das romantische Fest vor dem Schloss Leopoldskron. Aber auch umgekehrt haben gerade die Gäste diese Hochzeit so magisch gemacht.

Die Gäste haben unglaublich viel zu dieser einzigartigen Stimmung beigetragen und in sämtlichen Ansprachen wurde deutlich, dass das einfach Liebe auf den ersten Blick war. Die Feier war einfach unvergesslich, jeder hat mitgefiebert und dafür gesorgt, dass die Stimmung am Kochen ist!

Die Hochzeit selbst war bis ins kleinste Detail abgestimmt und unheimlich romantisch. Die Lage direkt vor dem Weiher und dem Schloss, die grünen und weißen Blumen, die Blumenwand auf der Tanzfläche, … Es war alles einfach unglaublich stimmig und im Ganzen einfach unvergesslich.

Auch für uns war die Hochzeit definitiv ganz besonders. Es hat uns wahnsinnig viel Freude bereitet mit diesen beiden wunderbaren Frauen zusammenzuarbeiten und den schönsten Tag ihres Lebens mit ihnen zu planen. Es gibt nichts Schöneres, als Paare auf diesem Weg zu begleiten und dann diesen wunderschönen Tag mit ihnen gemeinsam verbringen und miterleben zu können. Man hat bei dieser „Royal Wedding“ einfach die ganze Liebe, Freude und das große Glück gespürt.

Wir sind unheimlich froh, diese Hochzeit für immer ganz fest in unserem Herzen tragen zu dürfen und sie als Inspiration für alle noch kommenden Feierlichkeiten verwenden zu können.

 

Catherine und Sarah – wir wünschen euch von Herzen nur das Beste für eure Zukunft. Möge eure Ehe genauso von Liebe, Freude und Glück erfüllt sein, wie es eure Hochzeit war.